2020-09-30. FORTUNA #82. MALHEUR #205.

Das vierte Fortuna in diesem Jahr!

Innerhalb von 18 Stunden und 22 Minuten ein Paket aus Köln in Hamburg zustellen zu können ist eine derart verblüffende Ausnahme, daß es nur daran liegen kann, daß es nicht an mich ging, sondern zu einer Freundin von mir..?

Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu.
___

NEIN. Es ging tatsächlich nicht mit rechten Dingen zu. Die Sendung sei laut Sendungsverfolgung, wenn man die PLZ eingibt, bei der originalen Dame zugestellt worden, heißt es – die in dem Moment aber 11km entfernt im Büro saß, auch ihr Mitbewohner war nicht im Haus, es gibt keine Benachrichtungungskarte, und das Paket ist nicht da wo die Verfolgung es behauptet. Es ist spurlos weg.

ERGÄNZUNG 2020-10-02:

Die Empfängerin hatte selbigen Abends einen Zettel ins Treppenhaus gehängt mit der Frage nach dem Paket, das sie im Original scheinbar angenommen habe, und fand beim nächsten feierabendlichen Heimkommen aus dem Nichts das Paket, das im Laufe des Tages wohl ein Nachbar einem der WG-Mitbewohnenden vorbeigebracht hatte.

1.) Falsche Buchung durch den Zusteller als ›Empfängerin (orig.)‹ und 2.) keine Benachrichtigung, obwohl es doch ein Nachbar war. 3.) DHLs Hinweis, es sei zugestellt worden, und keine Chance, dem Chat-Bot auf facebook zu widersprechen. Hotlines alle im Feierabend. 4.) Nur durch Nachforschung der Empfängerin selbst auf gut Glück, in Abhängigkeit von der Ehrlichkeit der Nachbarn, das Paket doch noch bekommen.

2020-09-28. MALHEUR #204.

Ah, gestern oder allerspätestens heute also? Ach nee. Voraussichtlich übermorgen, am Freitag.

Schon wieder ist ein Paket aus Hamburg, das in den deutlich südlich gelegenen Schwarzwald gesandt werden soll, deutlich nördlich seines Absendeortes in Neumünster gelandet, wo es bis zu dem Tage, an dem laut Werbung in der Regel spätestens die Zustellung vonstatten gegangen ist, immernoch liegt. Die Zustellung wird inzwischen für den vierten Werktag vorausgesehen.