2021-05-15. MALHEUR #241.

Gestern, am Dienstag mittag, wurde dieses Paket, das 400km gen Süd-Osten reisen soll, sowie MALHEUR #240 aus der Packstation abgeholt und beide haben in den ersten vierundzwanzig DHL-Stunden erst diese seltsamen 61km komplett entgegengesetzt gen Norden zurückgelegt, nach Neumünster.

Die Ankündigung behauptet mal wieder, es komme erst einen Werktag nach der laut Werbung regulär spätesten Zustellung am heutigen Mittwoch oder morigen Donnerstag an, nämlich am Freitag. Grad mal 24 Stunden in den Händen der DHL und schon geht das MALHEUR los.

Dieses Paket hatte zu Beginn rund 24 Stunden von der Packstation zum Paketzentrum gebraucht, das in der 60km entgegengesetzten Himmelsrichtung liegt.

Das Paket hat dann 19 Stunden benötigt, um aus Hamburg nach Leipzig zu gelangen.

Seit 15 Stunden wird es nun in seiner Zielstadt auf die Zustellung vorbereitet und hat dort seit 8 Uhr morgens offenbar in kein Fahrzeug mehr hineingepaßt, obwohl es so klein ist, daß gerade mal der Paketschein draufpaßte.

Inzwischen wurde das Paket erstaunlicherweise am zu späten Datum der Ankündigung zur Zieladresse geliefert, und laut Verfolgung der »Empfängerin (orig.)« ausgehändigt, die aber gar nicht in der Stadt ist. Ihre Mitbewohner haben es hoffentlich angenommen, ich weiß es aber nicht.