2020-09-30. FORTUNA #82. MALHEUR #205.

Das vierte Fortuna in diesem Jahr!

Innerhalb von 18 Stunden und 22 Minuten ein Paket aus Köln in Hamburg zustellen zu können ist eine derart verblüffende Ausnahme, daß es nur daran liegen kann, daß es nicht an mich ging, sondern zu einer Freundin von mir..?

Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu.
___

NEIN. Es ging tatsächlich nicht mit rechten Dingen zu. Die Sendung sei laut Sendungsverfolgung, wenn man die PLZ eingibt, bei der originalen Dame zugestellt worden, heißt es – die in dem Moment aber 11km entfernt im Büro saß, auch ihr Mitbewohner war nicht im Haus, es gibt keine Benachrichtungungskarte, und das Paket ist nicht da wo die Verfolgung es behauptet. Es ist spurlos weg.

ERGÄNZUNG 2020-10-02:

Die Empfängerin hatte selbigen Abends einen Zettel ins Treppenhaus gehängt mit der Frage nach dem Paket, das sie im Original scheinbar angenommen habe, und fand beim nächsten feierabendlichen Heimkommen aus dem Nichts das Paket, das im Laufe des Tages wohl ein Nachbar einem der WG-Mitbewohnenden vorbeigebracht hatte.

1.) Falsche Buchung durch den Zusteller als ›Empfängerin (orig.)‹ und 2.) keine Benachrichtigung, obwohl es doch ein Nachbar war. 3.) DHLs Hinweis, es sei zugestellt worden, und keine Chance, dem Chat-Bot auf facebook zu widersprechen. Hotlines alle im Feierabend. 4.) Nur durch Nachforschung der Empfängerin selbst auf gut Glück, in Abhängigkeit von der Ehrlichkeit der Nachbarn, das Paket doch noch bekommen.

2019-03-04. WARUM PROBIERST DU NICHT MAL DIE ANDEREN? HEUTE: DPD #6.

Dieses von der DPD gelieferte Paket wurde laut Paketverfolgung »Erfolgreich zugestellt. Identifikationsprüfung.«

Laut Paketverfolgung hat jemand unterschrieben, der hier überhaupt nicht im Hause wohnt, und ich fand das Paket vor meiner Wohnungstür stehend.

Ich bin unschlüssig, was ich davon halten soll. Natürlich bin ich froh, jenes erste von später insgesamt vier gewordenen Riesenpaketen nirgends abholen gemußt zu haben, aber wäre es gestohlen worden, wäre das unerfreulich geworden.

2019-09-20. FREUNDE #33.

Wow. Dieser letzter Tage bekommt mein Blog ganz schön viel Frischfutter 0_0

Schon wieder ging mir heute die Frage durch den Kopf, unter welchem Namen und mit welcher seiner vielen Hände das Treppenhaus wohl den Empfang dieses Paketes per Unterschrift quittiert haben möge. Ich hab das Paket mal mit zu mir in die Wohnung genommen, der Nachbarin einen Zettel geschrieben, und grade eben hat sie es erstaunt abgeholt. Es hat keine Abstellgenehmigung gegeben. Wer den Empfang des Pakets unterschrieben hat, weiß ich nicht.

2017-06-15. MALHEUR #114.

Sehr geehrte Post.

Was machen wir nun mit der Bücher-/Warensendung für den Ex-Nachbarn, der lange schon weder Klingelschild noch Briefkasten hat, die seit diversen Wochen nun einfach mal auf die Briefkästen gestellt wurde – der Empfänger werde es schon finden, wenn er das nächste Mal in seinem Ex-Treppenhaus vorbeikomme?

Besuchen Sie, liebe Damen und Herren in gelb, öfters mal Treppenhäuser, wo Sie mal gewohnt haben? Vielleicht, da Sie ja die Vorgehensweise kennen, daß dort gelegentlich Sendungen plaziert werden. Interessant. Nun, dieser Herr tut das offenbar nicht. Was sollen wir Nachbarn nun tun, die sich uns jeden Tag wundern, warum zum Kuckuck die zustellende Person das dort hingepackt hat?

2016-12-12. FREUND #17.

Von einem Freund bekam ich eben dieses hier aus seinem Freundeskreis:

»Es war gar kein Ablageort vereinbart. Sonst wird es eigentlich bei den Nachbarn abgegeben oder zurück in die Postfilliale gebracht. Der Zusteller war auf jeden Fall kreativ. Hihi.
Vielleicht kannst du mir einen link zum Blog schicken. Dann kann ich noch ein bisschen lachen.
Lieben Gruß«