2021-04-05. FREUNDE #56.

Eben erzählte ich einer Freundin von der Benachrichtigungskarte aus MALHEUR #227, die ich eben in meinem Briefkasten fand.

Sie hat sich mal so einen Tisch-Geschirrspüler liefern lassen wollen.

»Benachrichtigung lag am 08.09.2020 im Briefkasten. War den ganzen Tag Zuhause und durfte dann am 09.09 zur Filiale laufen. Da ich kein Auto zur Verfügung hatte durfte ich mir ein Taxi zurück nehmen.

Auf dem Weg zu dieser Filiale gab es mindestens 3 weitere Filialen.«

2021-03-26. MALHEUR #227.

Am Freitag, den 26.3.21 wurde die Sendung als Einschreiben vom »Last Mile Carrier« angenommen, das ist in diesem Falle ganz simpel die Post.

»EINSCHREIBEN werden in der Regel am Tag nach der Einlieferung zugestellt. Die Deutsche Post AG gewährt allerdings keine Laufzeitgarantie.«

Es hätte also in der Regel am Samstag, dem nächsten Werktag, zugestellt werden sollen. Es ist jedoch erst am Samstag darauf, dem siebten Werktag, um 13:39 bei mir zuzustellen versucht worden, heißt es auf der Benachrichtigung. Es war »leider nicht möglich«. Ich war allerdings zuhause, geklingelt hat es bei mir nicht. Abholung frühestens ab dem achten Werktag möglich.

2021-02-19. WARUM PROBIERST DU NICHT MAL DIE ANDEREN? HEUTE: UPS #2.

Ich habe gerade diese Email vom Absender eines Kaufes auf ebay bekommen:

»Guten Tag,

ich habe heute von UPS die Mitteilung erhalten, dass das Paket nicht zugestellt werden konnte, da der Empfänger unter der angegebenen Adresse unbekannt ist.

Ich habe die bei Ebay hinterlegten Daten angegeben:
*********
*********
***** Hamburg
Deutschland

Hier die Paket Nr. / Kontrollnr. *************

Bitte um Rückmeldung, da UPS auf Antwort wartet.

VG«

Ich wohne hier seit über 16 Jahren, meine Klingel ist so lesbar wie keine andere, meine Hausnummer ist so lesbar wie keine andere, meine Klingel funktioniert.

Unbekannt? Was stimmt mit Euch Zustellern allen denn eigentlich nicht?

Es war erneut losgeschickt worden, und so wartete ich drei Stunden mit einem Kumpel auf das Dönerholen, plötzlich war wieder von »Datum« die Rede. Ja, super!

2019-01-21. WARUM PROBIERST DU NICHT MAL DIE ANDEREN? HEUTE: DPD #5.

Mit einem »oh nein..«-Gefühl schrieb ich nach einer Woche ohne Paketempfang die ebay-Verkäuferin an, ob sie womöglich eine Sendungsnummer habe – auch wenn die Sendung laut ebay-Hochrechnung aus England kommend noch eine Woche Zeit habe, wisse ich stets gern, wo es gerade sei, weil oft schlechte Erfahungen gemacht.

Der Sachinhalt ihrer Antwort war natürlich eine weitere schlechte Erfahrung. Zwei erfolglose Zustellversuche – okay, das ist möglich, weil sogar ich halt tagsüber arbeite. Aber weder meinen Briefkasten für eine Benachrichtigung bei selbst nur einem der zwei Versuche, noch einen Nachbarn gefunden zu haben – das ist doch schon wieder die letzte Scheiße, Jungs von der DPD, oder?

Mit der Sendungsnummer habe ich dann gesehen, daß das Paket nun im Süden Hamburgs auf seine Rücksendung warte, da weder Empfänger noch Absenderin einen Schimmer hatten, daß es zuzustellen versucht worden war und 7 Tage später zu ihr zurückgelangen werde. Ich war dann glücklicherweise rechtzeitig in die Lage geraten, einen Pickupstore auszusuchen, bei dessen Einlieferung ich per Email benachrichigt werde, heißt es. Ob das klappen wird, weiß natürlich keiner.

DHL, DPD, UPS, Hermes, GLS: Ihr kopiert Euch doch alle nur gegenseitig! Steckt vielleicht einfach ein und derselbe Saftladen hinter all den Namen? Die Ähnlichkeit Eurer Patzer ist einfach so verblüffend.

Ich hasse Euch alle. Und ja, ich bin heute mal genervt genug, daß ich mir keine Mühe gebe, wie ich das formuliere.

Nun! Die Email kam, ich ging zum Laden und bekam ein Paket, das offenbar durch mehr als nur einen Fleischwolf gedreht worden war.

Was soll ich sagen?

2018-12-21. MALHEUR #167.

Na, siehste. All die jungen FORTUNAE haben mich schon verunsichert.. Aber neinnein.

Ich wartete am Donnerstag, dem dritten Werktag seit Absendens auf ein Paket, und es werde vor dem frühesten vierten Werktag das Ziel-Paketzentrum wohl nicht mehr verlassen. Und ja, all die Zeit hat die DHL in wer Werbung von Werktagen geschrieben, nicht von Wochentagen. Und ja, wir hatten jetzt Weihnachten dazwischen. Wenns an Weihnachten läge, frage ich nur zurück, ob die DHL denn 365 Tage des Jahres Weihnachten feiere? Es klappt ja das ganze Jahr über zu nur rund 25% der Sendungen, daß mal etwas »in der Regel« zugestellt werde.

Am Freitag, dem vierten Werktag, sah es so auch nicht so aus, als würde das Ding bei mir sein. Die Paketverfolgung stand erst bei ⅗: vor zwei Werk- und vier Kalender-Tagen »wurde [es] im Paketzentrum bearbeitet« und werde als nächsten Schritt weitertransportiert. Ich blieb gespannt.

Aus dem Folgenden war zunächst ein MALHEUR #168 geworden, es zeigte sich dann aber, daß es hierher gehöre:

Am Donnerstag, dem dritten Werktag war ich den ganzen Tag zuhause gewesen, ach und meine Klingel funktioniert. Am Freitagnachmittag, dem vierten Werktag, fand ich dennoch zufällig eine Benachrichtungskarte, daß am Donnerstag eine Sendung nicht zugestellt werden konnte und ich sie in der Filiale abholen könne. Ich war gespannt, was denn für ein Paket das sei, da ich laut mir bekannten zwei Paketverfolgungen nichts gestern zuzustellen Versuchtes erwartete.

Es war dieses MALHEUR #167, das am Freitag laut Verfolgung noch im Paketzentrum lag, aber seit Donnerstag in der Filiale auf mich wartete.

2018-07-26. MALHEUR #151.

Neulich hörte ich an einem meiner Arbeitsplätze einen DHL-Zusteller, der dorthin grad ein Paket brachte, vermutlich in smalltalkigem Zusammenhang lachend, daß er in fünfte Etagen doch nicht raufgehe?

Er verließ uns schneller als wir ihm sagen konnten, daß er dafür bezahlt werde und es genug Fluchereien gebe über Abholungen am nächsten Werktag in iener Filiale, genau deswegen offenbar. Wir kuckten uns nur an. Sicherlich, Scheißjob, aber Job – und Gehalt für genau DAS, was er offenbar nicht willig ist zu tun.

2018-05-11. MALHEUR #143.

Wir schreiben Samstag, den 12. Mai 2018, es ist 23:44 – eine Viertelstunde vor Mitternacht.

Die Paketverfolgung ist immernoch optimistisch: Zustellung voraussichtlich am 12.5.2018.

Ich begreife Euch echt nicht, Jungs. In wievielen Fällen stimmt das denn? Schämen sich Eure Webdesigner nicht, solche Lügen in Eure Web-Präsenz schreiben zu müssen? Die müssen doch abends echt schlecht schlafen?

ERGÄNZUNG 2018-05-14:

Um 1:35, also anderthalb Stunden nach Mitternacht von Sonntag auf Montag – am gestrigen Samstag hatte das Paket zunächst anzukommen geglaubt – bekomme ich eine Email mit dieser lustigen Betreffzeile:

Ihr DHL Paket kommt zu einem anderen Zeitpunkt.

NEIN! Doch! Ooh. HmHm.

ERGÄNZUNG 2018-05-14:

BENACHRICHTIGUNGSKARTE?

WELCHE VERDAMMTE BENACHRICHTIGUNGSKARTE?

2017-12-04. MALHEUR #127 und MALHEUR #128 und MALHEUR #129.

Am Montag wurde ein Paket auf den Weg zu meiner Packstation gebracht.

Am Dienstag hätte es also laut Werbung in meine Packstation gelegt werden sollen.

Am Mittwoch wurde das auch probiert, ging aber nicht. Ich bekam eine SMS, daß die Packstations-Sendung in die Filiale am Siemersplatz 1 umgeleitet werde und ab Donnerstag dort abzuholen sei.

Am Donnerstag kam eine SMS, daß ab Freitag eine Packstations-Sendung in der Kieler Straße 383 abzuholen sei. Zwei Filialen? Beide nicht in dem Stadtteil, in dem ich wohne? Echt jetzt?
Nachmittags fahre ich der SMS vom Vortag wegen zum Siemersplatz, überlege, wie zum Kuckuck ich meinen Job am Freitag mit der Kieler Straße vereint bekomme. Im Siemersplatz wird mir aber gesagt, hier sei nichts, es liege in der Kieler Straße 383, ich müßte eine weitere SMS bekommen haben, die das korrigiere, da sei was schiefgelaufen.

Am Samstag bekomme ich eine SMS, daß eine Packstations-Sendung ab Montag in der Hoheluftchaussee 26 abzuholen sei. Die dritte Post-Filiale. Samstag also schonmal in die Kieler Straße gefahren und in so einer Post-Ecke eines Lotto-Ladens die vermeintliche Sendung abgeholt, die mir am Mittwoch falsch angekündigt worden sei. Aus dem Packstations-Login wußte ich, was mich dort wohl erwarte: Eine Netzwerkkarte. Hätte ich das Ding mal dort geöffnet, hätte ich gesehen, daß dies doch nicht Inhalt der falsch adressierten Mittwochs-SMS war, sondern die sich augenblicklich als korrekt herausstellende SMS vom Donnerstag, für ein viel zu lange unterwegs gewesenes anderes Päckchen. Eine Korrektur der falsch-adressierten SMS am Mittwoch für ein Paket habe ich also nicht bekommen, und so liegt die seit Mittwoch angeblich im Siemersplatz befindliche, aber doch zur Kieler Straße geratene Sendung immernoch in der Kieler Straße, natürlich Samstags ab 15h geschlossen. Es ist 15:30.

Am Montag also hole ich auf dem Rückweg von ganz woanders kommend mit öffentlichen Verkehrsmitteln zuerst in der Kieler Straße ab, was der Herr mir schon am Samstag hätte geben können, fahre dann weiter zur Hoheluftchaussee und hole dortiges Paket ab. Das war auch viel zu langsam unterwegs, sogar schon am Samstag überfällig, wo es nicht in die Packstation gepaßt hatte. Ich war alles in allem effektiv 85 Minuten meiner gesamt-Reisezeit nur dafür unterwegs, um zwei Sendungen einzusammeln.

Paket MALHEUR #127:
1.) Zustellversuch am zweiten statt am nächsten Werktag, doch ist die Packstation überfüllt.
2.) Benachrichtigung am Mittwoch, daß es ab dem dritten Werktag am Siemersplatz abholbar sei.
3.) Am Donnerstag am Siemersplatz die Antwort, das liege stattdessen in der Kieler Straße.
4.) Am Samstag in der Kieler Straße eine Sendung ausgehändigt bekommen und zu spät herausfinden, daß es nicht das gedachte Paket sei. Das liegt immernoch dort in der Poststelle.

Päckchen MALHEUR #128:
1.) Zustellversuch am dritten statt am nächsten Werktag, doch ist die Packstation überfüllt.
2.) Benachrichtigung am Donnerstag, daß es ab dem vierten Werktag in der Kieler Straße abholbar sei. Dieses ausgehändigt bekommen, während MALHEUR #127 nicht bemerkt wird und dort liegenbleibt. Ich glaube in dem Moment aber noch, letzteres in der Hand zu haben. Als ich merke, daß MALHEUR #127 noch in der Kieler Straße liegt, ist dort schon bis übermorgen geschlossen.

Paket MALHEUR #129:
1.) Zustellversuch am dritten statt am nächsten Werktag, doch ist die Packstation überfüllt.
2.) Benachrichtigung am Samstag, daß es ab dem vierten Werktag in der Hoheluftchaussee abholbar sei.

Drei Postfilialen in drei Stadtteilen, und keiner dieser Stadtteile der, in dem ich selbst wohne?! Nur verspätete Sendungen? Falsche Adresse in der Abhol-SMS ohne Korrektur, bevor es mir vor Ort gesagt wird?

Dreht Ihr völlig durch?

2017-11-16. FUNDSTÜCK #11.

Ich zitiere einen Artikel von Viktor Hacker mit freundlicher Genehmigung des Autoren selbst.

DHL – Der Kampf geht weiter.

»Tut mir leid, Ihr Paket finde ich hier nirgendwo.«
»Es soll aber seit gestern hier liegen. Es wurde umgeleitet, nachdem der Fahrer feststellte, dass er nicht in der richtigen Stimmung war, auszusteigen und den Klingelknopf zu drücken. Zumindest entnehme ich das dem Status der DHL Paket-App: »Leider hat unser Auslieferer Sie nicht persönlich angetroffen. Ihr Paket wird in die nächste Filiale umgeleitet.«
»Ich habe hier nur leider nichts für Sie.«
»Was schätzen Sie denn, wann es ankommt? Habe gestern diese Benachrichtigungs-SMS erhalten: »Hallo, es liegt für Sie ab nächsten Werktag 11 Uhr eine Sendung in der Filiale Eichenlohweg in Hamburg. Ihr DHL Team««
»Hm, zeigen Sie mal … Nun, ich kann noch einmal nachschauen, aber weder gestern Abend noch heute im Laufe des Tages ist ein Fahrer hier gewesen.«
»Warum bekomme ich dann diese SMS?«
»Der Fahrer muss die Sendungen am selben Tag in eine Filiale umleiten, wenn er sie nicht ausliefern kann. Daher schreibt er das da rein.«
»Aha. In Wirklichkeit nehmen die ihre Pakete aber einfach mit nach Hause, oder wie?«
»Nun ja … manche Fahrer laden gern ein paar Tage später gesammelt hier ab, nachdem sie lange genug mit den Sendungen herumgefahren sind.«

(Zwischenruf von hinten aus dem Lagerraum: »Ach, hat »Fränkie Funkenflug« (Name vom Autor geändert) wieder Schicht?«)

»Ich würde speziell diesen Fahrer zu gern einmal persönlich sprechen …«
»Ich könnte Sie anrufen, wenn das Paket eintrudelt.«
»Oh, das ist nett – hier haben Sie mal meine Nummer.«
»Wir melden uns!«
»Vielen Dank!«

DHL – Der Kampf geht weiter.

[Quelle, wie auch oben genannt: Viktor Hacker]

2017-11-07. FREUND #20.

Eine Freundin von mir war heute zuhause, um ein für heute angekündigtes Paket in Empfang zu nehmen. Irgendetwas hat aber nicht funktioniert, und nun erfolgt morgen ein zweiter Zustellversuch, wenn sie nicht da ist.

Eine Benachrichtigungskarte gibt es in ihrem Briefkasten keine.